MRT Thorax / Abdomen / Becken in Köln

Eine Magnetresonanztomographie (MRT) des Thorax, des Abdomens oder des Beckens erlaubt eine hochpräzise und oft dynamische Untersuchung der jeweiligen Organsysteme. Sie dient der Unterscheidung und Klärung einer Vielzahl spezieller Erkrankungsbilder.

Anwendung

Mit der ultraschnellen hochauflösenden MRT können wir im MVZ Köln auffällige Geweberänderungen zum Beispiel der Leber oder der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) detektieren. Entzündungen, Tumore, Fehlbildungen und anderweitige pathologische Veränderungen lassen sich zum Teil bereits in einem sehr frühen Stadium nachweisen. Dabei kommen auch modernste funktionelle Untersuchungen zur Gewebeanalyse (Diffusionsbildgebung, DWIBS) und spezielle Untersuchungen z. B. zur Darstellung der Gallengänge (3D-MRCP) zur Anwendung.

Speziell angepasste Untersuchungen dienen ebenfalls zur Klärung auffälliger Veränderungen z. B. der weiblichen Beckenorgane, der Prostata oder auch zur Detektion auffälliger Lymphknoten.

Für die Magnetresonanztomographie des Thorax nutzen wir im MVZ Köln ebenfalls spezielle Verfahren wie zum Beispiel Atemsensoren und EKG-gestützte Bewegungskorrekturen.

Durch die großzügige Bauweise unseres MR-Tomographen ist eine bequeme Lagerung während der Untersuchung möglich. Die meisten Untersuchungen dauern nicht länger als 25 Minuten.

Wenn Sie Fragen zur MRT des Thorax, des Abdomens oder des Beckens haben, sprechen Sie uns an: Wir informieren Sie gerne im MVZ am Kölner Neumarkt.

© MVZ 2018